Insider-Tipps für Reisen und Ausflüge in Niedersachsen

Jun11

Komm, wir paddeln um Braunschweig!

Autor: Patrizia Bodeux

Die Sommerzeit lockt mich mit schönem Wetter in die Natur und meine Wochenenden verbringe ich nun am liebsten mit einem kühlen Getränk in der Hand, in einer Hängematte baumelnd. Sportliche Betätigung kommt dabei leider etwas zu kurz, deshalb habe ich mir eine sommerliche Herausforderung gesucht: Ich möchte paddeln gehen! Mein Ziel: auf dem Wasser einmal um Braunschweig herum. Die Stadt ist zwar keine Insel, aber die Umflut der Oker, die sich wie ein Ring um den Stadtkern legt, macht...

Mehr
Jun07

Die maritimen Seiten unserer Städte

Autor: About Cities

Der Sommer steht vor der Tür und hat (hoffentlich) eine Menge sonniger Tage im Gepäck. Das heißt natürlich: ‚raus ins Grüne und das Wetter ausnutzen! Welche Möglichkeiten es gibt, die Städte von der Wasserseite aus zu erkunden, wo es die schönsten Plätze am und auf dem Wasser gibt, aber auch weitere spannende Geheimtipps warten darauf, entdeckt zu werden. Neuer Freizeitspaß in Stade: Der BBQ Donut Mit dem BBQ Donut ist die Hansestadt ab dieser Saison um eine einzigartige Attraktion...

Mehr
Mai31

Theaterhafen mit Uferpalast: Ein Paralleluniversum am Oldenburger Hafen

Autor: Bettina

Nur wenige Minuten dauert es, dann ist der Oldenburger Hafen, gelegen am Fluss Hunte, erreicht. Und es dauert noch mal nur ein paar Minuten mit dem Fahrrad, dann bin ich am Theaterhafen Oldenburg und schaue auf die gegenüberliegende Hafenpromenade. Ein Wunderwerk auf Zeit, ein kulturelles Spektrum und das erste Theater mit eigenem Strand. Ja, ich stehe auf dem Gelände des sogenannten Theaterhafen. Ein Sandstrand mit Beachclub, Sitzmöbel aus Paletten, Roncalli-Zelt (Uferpalast) für Aufführungen, Jahrmarkt, Open-Air-Kino, Konzertbühne: Im Theaterhafen an...

Mehr
Mai24

Plätze am Wasser in Wolfenbüttel

Autor: Andreas

Wolfenbüttel liegt nicht am Meer. Aber wunderbare Wasserplätze gibt es deshalb trotzdem … Manche Dinge brauchen Ihre Zeit. Man erkennt ihren Reiz nicht sofort. Manchmal entwickelt er sich auch. Mit der Natur ist das so. Unsere Ur-Ur-Ur-Großväter konnten den Alpen nur wenig abgewinnen. Das Gebirge war vor allem lebensfeindlich, unwägbar. Das Meer lag bedrohlich vor den Fenstern der Küstenbewohnern und konnte an einem Tag Hab und Gut, ja das ganze Leben verschlingen. Nicht anders war es mit den Flüssen....

Mehr
Apr30

Alle Mann an Bord!

Autor: Janina

Die Hanse gehört zu Stade, wie das Segel zur Kogge. Es geht eben nicht ohne. Und genau deshalb kommt man bei einem Besuch der Hansestadt nicht um das Museum Schwedenspeicher herum. Verteilt über drei Stockwerke wird die Geschichte der Stadt erlebbar gemacht. In einem Stockwerk warten die Funde aus dem angrenzenden Hafenbecken darauf, entdeckt zu werden. Im anderen durchlebt man die Zeit der Hanse und begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit. Ergänzend zu diesen Bereichen nimmt nun den...

Mehr