Insider-Tipps für Reisen und Ausflüge in Niedersachsen

Beam me up!

Autor: About Cities

Die Museen für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen haben sich zu einer Landesarbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen. Dazu gehören die Kindermuseen aus Aurich, Hannover und Wolfenbüttel. 

Es ist geplant, Ideen und Konzepten enger auszutauschen und auch komplette Ausstellungen durch die Museen rotieren zu lassen.  Kindermuseen haben sich in den Regionen etabliert und sind starke Besuchermagnete. Wir haben uns schon mal das Kindermuseum in Wolfenbüttel angeschaut:

Wissen und Spaß für den Nachwuchs – das lässt sich verbinden. Das Aha-Erlebnismuseum für Kinder und Jugendliche in Wolfenbüttel zeigt bereits seit 2002 in jedem Jahr eine ganz besondere Ausstellung. 2014 ist das Motto „Ist da jemand? Die geheimnisvolle Reise ins Universum“. In Experimenten und zahlreichen Spiel- und Forschungsstationen erleben Kinder ab vier Jahren und Jugendliche das Weltall hautnah. Natürlich dürfen auch die Erwachsenen alles ausprobieren.

Christoph aus der Sendung mit der Maus war übrigens auch schon da: „Das ist eine tolle Initiative, um Kindern die Möglichkeit zu geben, selbst zu gestalten. Hier wird ihnen nicht nur etwas vorgesetzt, sie müssen aktiv werden.“

Das Museum öffnet jedes Jahr vor Ostern seine Pforten. Geöffnet ist es dann bis zu den Sommerferien. Zwischen den Sommer- und den Herbstferien hat das Museum für Gruppen geöffnet, sowie an vier Wochenenden für Familien. Hier geht es zu den aktuellen Öffnungszeiten.

_

Sie wollen noch mehr über Wolfenbüttel wissen? Hier geht es zur aboutcities-Webseite. Mit noch mehr Lustmachern und Angeboten.

 

Trackbacks/Pingbacks

  1. Hörst du nicht die Glocken? Ding, dang, dong! | about cities - […] anders ist das Aha Erlebnismuseum für Kinder und Jugendliche in […]
  2. KräuThaer aus dem Celler Heilpflanzengarten | about cities - […] anders ist das Aha Erlebnismuseum für Kinder und Jugendliche in […]
  3. Fischige Tradition | about cities - […] anders ist das Aha Erlebnismuseum für Kinder und Jugendliche in […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.