Insider-Tipps für Reisen und Ausflüge in Niedersachsen

Unsere Highlights 2018: Die aboutcities Bucketlist

Autor: About Cities

Zum Beginn des neuen Jahres hat sich unser Bloggerkollektiv wieder Zeit genommen, um zu überlegen, worauf wir uns in den kommenden Monaten ganz besonders freuen! Und ntürlich wollen wir unsere Tipps zu besonderen Veranstaltungen, Erlebnissen und Angeboten wieder mit euch teilen: Lasst euch von unserer ganz persönlichen Bucketlist inspirieren! Wir wünschen euch ein erlebnisreiches Jahr in Niedersachsen:


Göttingen: Literatur in all ihren Facetten

Das neue Jahr hat gerade angefangen und schon an den Herbst denken? Macht Sinn. Zumindest wenn es sich ums Vormerken des Göttinger Literaturherbstes handelt.  Alljährlich im Anschluss an die Frankfurter Buchmesse steht in Göttingen für 10 Tage die Literatur im Fokus zahlreicher Veranstaltungen. Auf Lesungen stellen international und national bekannte Schriftsteller ihr Werk vor und treten in direkten Kontakt mit ihren Lesern. Typisch Universitätsstadt: Einen besonderen Schwerpunkt legt das Festival auf das Thema Wissenschaft. Das Eintauchen in die Gedankenwelt der Forscher wird hier zu außergewöhnlicher Unterhaltung und spannendem Erkenntnisgewinn. Ebenfalls fester Bestandteil ist seit einigen Jahren eine Lesung des frisch gekürten Autors des Deutschen Buchpreises. Ihr seht (bzw. lest) das Vormerken lohnt sich. In diesem Jahr findet der Göttinger Literaturherbst vom 12.-21. Oktober statt.

Übereinander geschlagene Beine und aufgeschlagene Bücher - Lesende vertieft in die Literatrur

Eintauchen in die Welt der Bücher – der Göttinger Literaturherbst 2018 (c) Göttinger Literaturherbst

 


Hann. Münden: Kanu-Weser-Marathon

Wassersportler sollten sich den 06. Mai 2018 im Kalender notieren: Dann fällt der Startschuss für die 48. ICF Weser-Marathon-Fahrt in Hann. Münden und zahlreiche Kanus, Kajaks und Ruderboote machen sich auf den Weg in Richtung Hameln. Die Teilnehmer können zwischen den Strecken „Bronze“ (53 km bis Beverungen), „Silber“ (80 km bis Holzminden) und „Gold“ (135 km bis Hameln) wählen. Wer dabei sein will, sollte allerdings Frühaufsteher sein: Traditionsgemäß wird ab 6.00 Uhr in der Hann. Mündener Schleuse gestartet, Nachmeldungen sind in der Regel noch am Wettkampftag möglich. 2017 waren mehr als 1400 Teilnehmer dabei. Weitere Informationen: http://www.mkc-muenden.de

Kanuten bei den Vorbereitungen zum Kanu-Weser-Marathon (c) Jahn

 


Verden: Allersymphonie – Freiluftkonzert mit grandiosem Wasserorgelspiel

Liebhaber der klassischen Musik können sich auf ein ganz besonderes Konzerterlebnis am 28. Juli freuen: die Verdener Allersymphonie. Das Junge Philharmonische Orchester Niedersachsen, hervorragende Gesangssolisten wie Opernsängerin Christiane Artisi und weitere große Stimmen warten mit einem Potpourri aus berührenden, klassischen Melodien auf – ausgewählt unter anderem aus Werken von Komponisten wie Brahms und Bizet über Grieg und Liszt bis hin zu Schubert und Shostakovich. Die Gäste nehmen Platz auf selbst mitzubringenden Sitzgelegenheiten wie Decken und Stühlen am landschaftlich überaus reizvollen Fluss im schönen Allerpark in Verden (Reeperbahn). Auf Wunsch werden die Besucher auch kulinarisch verwöhnt. Eine ganz besondere Erfahrung wird das begleitende und beleuchtete Wasserorgelspiel auf der Aller sein. Hier gibt´s weitere Informationen und Tickets

Die Wasserorgel begleitet das Junge Philharmonische Orchester Niedersachsens und die Solisten © Allersymphonie

 


900 Jahre Wolfenbüttel und die Lessingstadt feiert

Stadtjubiläen können stellenweise eine ganz schön trockene Sache sein, wenn vor allem in der Geschichte der Stadt rumgepröckelt wird und man ständig die ganzen „ollen Kamellen“ als die bewegendsten Momente der Menschheitsgeschichte verkauft bekommt. Versteht mich nicht falsch, da sind auch spannende Dinge dabei, aber oft eben nur für ein kleines, fachlich spezialisiertes Publikum. Darum will die Lessingstadt Wolfenbüttel ihren 900. Geburtstag anders begehen und plant eine ganze Menge Events ab März bis zum Jahresende. Schaut einfach mal auf die Webseite www.wf900.de und folgt dem Hashtag #wf900 in den sozialen Medien, über den auch Ihr ein Teil des Jubiläums an unserer Social Wall werden könnt.

Auf der Webseite erfahrt Ihr dann u. a. auch, was es mit den Comics auf sich hat. Klickt einfach mal das Bild an 😉


Spektakuläre Lichtkunst in Hildesheim (25. – 28. Januar)

Das Zauberwort heißt EVI Lichtungen – so ist zumindest der offizielle Titel des Open-Air-Lichtkunstfestivals, was alle zwei Jahre und ohne Eintritt in der Hildesheimer Innenstadt stattfindet. Was mich an dieser Veranstaltung besonders reizt? Es ist nicht unbedingt mein tiefgründiges Verständnis für zeitgenössische Kunst – keine Panik, das ist keine Voraussetzung – es sind vielmehr die faszinierenden Blickwinkel auf die sonst so alltäglichen Orte, die die rund 30 nationalen und internationalen Künstler komplett verwandeln und wortwörtlich im neuen Glanz erstrahlen lassen… Mein absolutes „Must See“ ist Xenorama. Ein Künstlerkollektiv aus Deutschland. Ihre Leinwand wird das Innengewölbe der Hildesheimer St.-Andreas-Kirche sein.

Dass es die Künstler von Xenorama drauf haben, haben sie bereits in Karlsruhe bei den Schlosslichtspielen bewiesen / Quelle: youtube


Veranstaltungshighlights in Hannover

Das größte Schützenfest der Welt, das Maschseefest, der Intertnationale Feuerwerkswettbewerb oder der HAJ Marathon: der Veranstaltungskalender ist 2018 prall gefüllt. Beim größten Schützenfest der Welt (29.06. – 08.07.2018)  trifft Tradition Moderne: Hunderttausende Besucher amüsieren sich in Karussells, Partyzelten und beim traditionsreichen Schützenausmarsch durch die Innenstadt. Vom 1. bis zum 19. August 2018 gibt das Maschseefest dem Urlaub eine internationale Bühne und verbreitet maritimes Flair mitten in der City. An 19 Tagen haben die Besucher beim größten Volksfest Niedersachens die Möglichkeit auf eine kulinarische und künstlerische Weltreise zu gehen. Hochkarätige pyrotechnische Teams aus aller Welt sorgen beim Internationalen Feuerwerkswettbewerb an fünf Abenden zwischen Mai und September für Furore, wenn sie den Abendhimmel mit explosiven Kunstwerken aus Licht und Musik erfüllen. Der große HAJ Hannover Marathon findet am 08. April 2018 statt – Los geht’s am Neuen Rathaus. Über 20.000 Läufer starten in unterschiedlichen Disziplinen und werden von zahlreichen Fans an der Strecke angefeuert.


Theaterformen in Braunschweig (7. bis 17. Juni 2018)

Gerade Jahre sind in Braunschweig Theaterformen-Jahre. Im Wechsel mit aboutcities-Nachbar Hannover ist das Festival Theaterformen alle zwei Jahre zu Gast in Braunschweig und übernimmt sämtliche Bühnen der Stadt. Das Festival verbindet Theater mit Musik, mit Kinofilmen, mit Workshops und Gesprächsformaten. Für mich heißt das zehn Tage straffes Theaterprogramm mit spannenden, internationalen Produktionen von jungen Theatermachern. Das Programm wird zwar erst im April veröffentlicht, ich habe mir trotzdem schon einige Tage freigenommen, um das Festival auszukosten. Die Abende sind gefüllt mit Post-Theater-Konzerten großartiger Indie-Bands und lauschige Abende unter den Bäumen im Festivalzentrum am Gartenhaus Haeckel. Ich freu mich!

Musik lauschen im Festivalzentrum im Theaterpark am Gartenhaus Haeckel in Braunschweig. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Daniel Möller


Unser Aller Festival im Landkreis Gifhorn

Ende Mai, Anfang Juni findet zum ersten Mal das Kulturevent „Unser Aller Festival“ statt. Der Name ist Programm, denn das Line-up ist so vielfältig und bunt, das wirklich für alle und jeden etwas dabei ist. Es gibt Klassik, Jazz, A-Capella, Pop- und Rockmusik, Liedermacher, Comedy und vieles mehr. Mit dabei sind unter anderem Heinz Rudolf Kunze, das Staatsorchester Braunschweig und Anne Depenbusch. Eine Besonderheit an dem Festival ist, dass es an mehreren Veranstaltungsorten über den Landkreis verteilt stattfindet, z. B. auf dem Innenhof des Gifhorner Welfenschlosses und im Kloster Isenhagen.
Das gesamte Programm und viele weitere Infos findet Ihr hier: www.allerfestival.de.


Oldenburg: Theater, Zauberei und Festivals im Uferpalast

Das Oldenburgische Staatstheater verlässt im Mai 2018 für einige Wochen sein Domizil am Theaterwall und zieht an den Oldenburger Hafen, auf das einstige Gelände von Rhein-Umschlag, wo bis 2016 das Unternehmen seine Schotter- und Kiesberge lagerte. Denn pünktlich zu seinem 125. Geburtstag erhält das ehrwürdige Gebäude eine umfassende Sanierung. Das Oldenburgische Staatstheater legt währenddessen am Theaterhafen an und errichtet den „Uferpalast“ direkt am Wasser. Rund um die Spielstätte verwandelt sich das Gelände in einen kreativen Ankerplatz, der auch außerhalb der Vorstellungszeiten zum Verweilen einlädt. Von Mitte Mai bis zu den Sommerferien dürfen sich die Besucher auf Konzerte, Musicals, Schauspielaufführungen und Mitmachaktionen unterschiedlichster Couleur freuen. Lampions, Lichterketten, Akkordeonspieler, Kletterwände, Matrosenchöre, Schiffschaukeln, Jahrmarktbuden und gemütliche Sitzecken sorgen nebenbei für ein ganz besonderes Vorsommer-Festival-Feeling und laden zum Verweilen am Wasser ein.

Copyright: Stephan Walzl/ Oldenburgisches Staatstheater (links) und Verena Brandt/ OTM (rechts)


Wilhelmshaven Sailing-CUP: Die Regatta zum Mitsegeln

Das Jahr hat gerade erst begonnen und schon kann es zu einem ganz besonderen gemacht werden. Jetzt schon Plätze sichern für die Regatta des diesjährigen Wilhelmshaven Sailing-CUPs oder eine Teilnahme an seine Liebsten verschenken. Ein einmaliges, unvergleichliches Erlebnis ist garantiert, wenn die Traditionssegler am 29. September in See stechen und sich ein spannendes Rennen liefern. Für all diejenigen, denen fester Boden unter den Füßen lieber ist, wird die Segelregatta während des gesamten Veranstaltungswochenendes, vom 28.-30. September, durch den Kajenmarkt ergänzt. In maritimer Atmosphäre können Besucher die Schlemmermeile am Bontekai entlang schlendern. Hafenschwimmen, „Open Ship“, Hafenrundfahrten, Kinderprogramm und ein verkaufsoffener Sonntag runden das maritime Wochenende ab.

Einer der Traditionssegler vor dem JadeWeserPort beim Wilhelmshaven Sailing-CUP (c) Rainer Ganske


„Do it yourself“ – allerART ist DER Kreativ- & Designmarkt in Celle zum Mitmachen

Ihr habt an Pfingsten noch nichts vor? Klasse. Dann auf nach Celle. Vom 19. – 21. Mai 2018 gibt es dort im Französischen Garten wieder die allerART. allerART das ist DER Kreativ- & Desiognmarkt mit vielen Künstlern, Handwerkern, Designer, DIYlern und kreativen Köpfen aus ganz Deutschland. Zu diesem Outdoorevent in Celles grünem Juwel, dem französischen Garten am Rande der Altstadt, reisen Künstler aus ganz Deutschland an, um ihre Produkte zu verkaufen und Einblicke in ihr Handwerk zu geben.  Doch bei der allerART wird nicht nur verkauft. Das Motto ist „Do-It-Yourself“. Schaut den Ausstellern bei der Arbeit zu oder macht doch einfach selber mit! Bei der allerART treffen eine Vielzahl von „handmade“ oder nachhaltig hergestellten Produkten, auf junge und moderne Gastronomie. Dei Tage Kreativität von 11:00 – 18:00 Uhr in Celle. Bei der allerART 2018. Also sei kein Frosch sondern sei dabei!

 

Kreativ- & Designmarkt allerART in Celle | (c) Celle Tourismus und Marketing GmbH


Osnabrücker Schlossgarten Open-Air

Am zweiten Augustwochenende ist es wieder soweit: Der grüne Schlossgarten, der im Sommer vor allem von den Studenten genutzt wird, ist vorbereitet für seinen großen Auftritt. Auf der Bühne, die vor dem historischen Schloss positioniert sein wird, werden am Freitagabend, 10.8., die Dropkick Murphys stehen sowie ein weiterer „special guest“ (mit Sicherheit  ist damit ein hochkarätiger Künstler gemeint). Am Samstag, 11.8., treten Sarah Connor, Nena und Wirtz auf. Alles stimmt hier: Die Professionalität der Künstler und des Osnabrücker Veranstalters, die Atmosphäre des Schlossgartens, die Bewirtung und hoffentlich auch das Wetter! Schlossgarten Open Air

Musik vor dem Osnabrücker Schloss. Nur das Dach ist von hier aus allerdings zu sehen. Foto (c) Björn Kaisen


22 Künstler auf 7 außergewöhnlichen Bühnen in Stade

Es gehört zum Eventkalender in Stade schon fest dazu: Am Samstag, 28. April 2018, findet bereits das siebte Hanse Song Festival statt. Das Besondere sind die außergewöhnlichen Locations, wobei dieses Jahr erstmals in der Geschichte des Hanse Song Festivals beide Stader Hauptkirchen, die St. Cosmae-Kirche und die St. Wilhadi-Kirche, bespielt werden. Weitere Acts gibt es wie in den Vorjahren in der Seminarturnhalle, im Museum Schwedenspeicher, dem Alten Schlachthof und dem Landgericht Stade zu sehen. Das diesjährige Line-up wird neben den wunderbaren Sängerinnen Alin Coen und Anna Depenbusch von einer der wichtigsten deutschsprachigen Bands der letzten Jahrzehnte angeführt: Element Of Crime! Insgesamt treten 22 internationale und nationale Bands und Solisten auf.

Eine der Headliner des siebten Hanse Song Festivals: Anne Depenbusch. © Steven Haberland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.