Insider-Tipps für Reisen und Ausflüge in Niedersachsen

Buntes Wochenende an der Jade in Wilhelmshaven

Autor: Christine

Was den Münchnern ihre Wies’n ist dem Wilhelmshavener sein Wochenende an der Jade, dachte ich als frisch zugezogene Mutter von zwei Kindern und rüstete mich für einen langen und anstrengenden Tag mit wenig Überraschungen – Nur um schon zu Beginn eines besseren belehrt zu werden.

Kultur- und Musikfestival rund um den Großen Hafen

Kurz vorweg, als einführender Spoiler sozusagen, die gesamte Veranstaltung war toll. Natürlich lag es auch am Wetter (4 Tage Sonnenschein bei etwa 25°), aber die Begeisterung hatte viele Gründe. Da war zum einen die bunte Mischung: Neben klassischem Volksfestflair mit unterschiedlichen Fahrgeschäften, Essensbuden und Bierwagen gab es einen Bereich zum Thema Marine an der Wiesbadenbrücke, ein großes Kinderfest in Kooperation mit TOGGO, Polizeipuppenbühne, acht Musikbühnen mit sowohl unterschiedlichem, als auch anspruchsvollem Programm, Straßenkünstler, Hexendorf, Hafenrundfahrten, Großsegler, Infostände zum Thema Urlaub in der Region und Weltnaturerbe Wattenmeer und, und, und. Zum Anderen aber lag es auch an den Menschen. So viele lächelnde Gesichter, so viele zuvorkommende Menschen und so viel gute Laune, das hat uns doch sehr überrascht.

Ich war auf vieles vorbereitet, aber nicht auf einen Tag, der sowohl den Kindern als auch uns Erwachsenen einige Male das Staunen und vor allem ganz oft das Lächeln auf unsere Gesichter zaubern sollte. So war trotz des beengten Platzangebots am Bontekai (ein Kai ist nun Mal zu einer Seite hin am Wasser) das Gelände und die gesamte Veranstaltung übersichtlich strukturiert und auch für Familien mit kleinen Kindern gut aufgebaut. Die thematische Einordnung, die es ermöglichte zwischen Highlights auszuwählen, sorgte zudem dafür, dass man sich schnell zurechtfand und immer entsprechend der Neigung etwas hatte, worüber man sich freuen konnte.

Maritime Vielfalt am Bontekai

An diesem Wochenende waren zahlreiche Arbeits- und Tradionsschiffe, u.a. die Fregatte HAMBURG, der schnellste Rahsegler der Welt, die MIR, und das größte Segelschiff, die SEDOV, in Wilhelmshaven am Bontekai zu Gast. Über 300 russische Matrosen mischten sich unter das Publikum. Auch wir waren zum Open Ship an Bord. Da staunten nicht nur unsere Jungs über die Dimensionen der Schiffe! Für Segelbegeisterte ging es dann während eines der angebotenen Tagestörns aufs Meer. Beim Einlaufen der Schiffe säumten viele Hunderte Menschen den Bontekai, um das Spektakel der Anlegemanöver mit den Schleppern zu bestaunen.

Großer Hafen beim Wochenende an der Jade

Kulinarik & Kirmes für jeden Geschmack

Das kulinarische Angebot, welches sonst meistens aus Grillwürsten, Pommes und Zuckerwatte besteht, wurde an vielen Ständen durch Ungesehenes oder zumindest Unerwartetes wie zum Beispiel vegane Köstlichkeiten ergänzt. So ging es uns auch mit den Getränken, sodass wir statt Bier und Fanta mal zu Smoothie und hervorragendem Weißwein greifen konnten.

Die Fahrgeschäfte unterhalb und die Rummelmeile direkt am Südstrand waren zwar Standard, zugegeben, aber dafür nicht überfüllt, klar organisiert, liebevoll angeordnet und vor allem sauber. Die Schausteller waren nett, selbst wenn unser 6-Jähriger sehr lange brauchte um sich seinen Dosenwurfgewinn auszusuchen (keine Waffen und kein Plastikkram schränken die Auswahl eben ein).

SONY DSC

Besondere Highlights für unsere Kleinen waren das Hexendorf mit Bogenschiessen, Gauklern und lustigen Kostümen und das TOGGO Kinderfest. Mit großer Bühne und abwechslungsreichem Programm, Walk-Acts wie Peppa Wutz, Hüpfburgen, Rutschen, Schminkständen und, und, und, hatten wir Eltern so für mehr als zwei Stunden die Möglichkeit, die Kinder einfach mal machen zu lassen. Auch hier warteten höfliche Animateure mit sehr viel Geduld und einem Lächeln für jedes Kind.

SONY DSC

Musikalische Highlights der Extraklasse

Als Neustädter mit Verbindungen zu guten Babysittern konnten wir zudem das Abendprogramm austesten. Kurz: Toll! Bei selbst abendlich noch sommerlichen Temperaturen konnte man an vielen Ständen gut ausgewählte Speisen und Getränke genießen, die wunderbar erleuchteten Großsegler bestaunen, die Stadt mal von einer anderen Seite kennenlernen und Freunde treffen. Persönlicher Höhepunkt für mich war der Auftritt von MIA – was für eine charismatische Band um Frontfrau Mieze! Die Atmosphäre war aus unserer Sicht immer friedlich und sehr offen, sodass man auch schnell in ein Gespräch eingebunden wurde. Viel zu spät für uns haben wir unser Wochenende an der Jade dann selig beim Feuerwerk ausklingen lassen und sind uns sicher, beim nächsten Mal in 2020 sind wie wieder dabei. Dann ohne Vorbehalte und mit noch mehr Spaß!

In 2019 findet in Wilhelmshaven vom 14.- 16. Juni der Tag der Niedersachsen statt. Außerdem feiert Wilhelmshaven das ganze Jahr sein 150-jähriges Bestehen. Also, auch in 2019 lohnt sich der Weg in unsere Stadt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere