Insider-Tipps für Reisen und Ausflüge in Niedersachsen

Wohin in Niedersachsens Reiterstadt Verden?

Trotz Großstadtnähe hat man sich hier seinen ganz eigenen Charakter bewahrt. Gehen Sie auf Entdeckungsreise durch die Natur und besuchen Sie zahlreiche Veranstaltungen in Verden – mit uns, Ihrem Insider-Guide!

Was ist los in Verden? Nicht nur die Pferde!

Niemals hektisch, aber mit Weitblick offenbart sich die Stadt an der Aller, die durch ein Miteinander der Generationen geprägt ist. Man kennt sich und klönt. Nicht nur der Hauptsitz des Verbands der Pferderasse Hannoveraner befindet sich hier, auch die Rinderzucht spielt eine bedeutende Rolle. Obwohl es die Vermutung nahelegt, stammt der Name der Stadt jedoch nicht vom „Pferd“ ab, sondern leitet sich von der „Furt“ ab, die einen wichtigen Handelsweg durch die Aller bildete. Der Handel ist seit jeher in Verden lebendig, neben einem namhaften Anbieter für den Heimtierbedarf reihen sich auch Logistik-, Maschinenbau- und Milchwirtschaftsbetriebe ein. Hier ist einiges los in der Stadt mit mehr als 1.000-jähriger Stadtgeschichte.

Veranstaltungen in Verden: Kultur auf hohem Niveau

Neben seinen geschichtsträchtigen Bauten kann Verden auch mit malerischen Landschaften wie beispielsweise den Verdener Dünen punkten. Lange bevor es Niedersachsen gab, entstand auf dem Areal des heutigen Stadtwalds eine beeindruckende Kulisse, die von der letzten Eiszeit vor rund 15.000 Jahren rührt. Diese wurden bereits 1930 unter Naturschutz gestellt. Wohin man schaut, auch kulturell passiert viel in Niedersachsens Reiterstadt. Das Engagement der Einwohner schlägt sich jährlich in zahlreichen Veranstaltungen in Verden nieder: Von Jazz und Blues Tagen über Domfestspiele bis hin zu den DomMusiken Verden, die weit über die Grenzen der Kreisstadt Anerkennung genießen.