Insider-Tipps für Reisen und Ausflüge in Niedersachsen

Mai03

Unsere Städte mit dem Wohnmobil

Autor: About Cities

Reisen im Wohnmobil verspricht Freiheit, Abenteuer und Flexibilität. Das sind nur einige Gründe, die den Reiz einer Wohnmobilreise ausmachen. Niedersachsens Städte präsentieren ihre Wohnmobilstellplätze, auf denen jeder Besuch zu einem einmaligen Erlebnis wird. 6 Stellplätze in Wilhelmshaven für das Zuhause auf Rädern Wohnmobilstellplatz nautimo | Foto: Bernd Lohß Der Stellplatt am Fliegerdeich ist bei den Wohnmobilisten äußerst beliebt © Barbara 26 Stellplätze, Stromsäulen, Sitzgruppen und Strandkörbe, Frühstücks-  und Brötchenservice, angrenzend ein großes Erlebnisbad mit Sauna-Paradies und täglich warme Küche...

Mehr
Apr30

Alle Mann an Bord!

Autor: Janina

Die Hanse gehört zu Stade, wie das Segel zur Kogge. Es geht eben nicht ohne. Und genau deshalb kommt man bei einem Besuch der Hansestadt nicht um das Museum Schwedenspeicher herum. Verteilt über drei Stockwerke wird die Geschichte der Stadt erlebbar gemacht. In einem Stockwerk warten die Funde aus dem angrenzenden Hafenbecken darauf, entdeckt zu werden. Im anderen durchlebt man die Zeit der Hanse und begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit. Ergänzend zu diesen Bereichen nimmt nun den...

Mehr
Okt20

Entlang der Erinnerung – Stolpersteine in Stade

Autor: Janina

Stolpersteine – vielen ist dies ein Begriff. Viel zu vielen aber noch nicht. Kleine Gedenktafeln, bestehend aus einem Betonwürfel und einer beschrifteten Messingplatte, wollen bewusst, dass man mit dem Blick über sie stolpert. Eine leichte Beugung, manche sagen „Verbeugung“ vor den Verfolgten, ist notwendig, um die Inschrift mit Angaben über den Namen, Geburtsdatum, Deportationsjahr und Schicksal lesen zu können. Im Boden verlegt, vor den letzten Wohnhäusern derer, die dem Nationalsozialismus zum Opfer fielen, sollen sie daran erinnern, dass auch...

Mehr
Jul24

Die Schatzkiste der Kunst

Autor: Janina

Auf den ersten Schritten begleitet mich knarrender Boden. Man merkt dem Gebäude des Kunsthauses in Stade eben doch das Alter an. Sofort sticht der untypische Aufbau ins Auge. Ich fühle mich wie in einem Privathaus, kleine Räume, aber trotzdem eine Fläche von über 350 m² verteilt auf drei Etagen, keine Abstandhalter zu den Kunstwerken, eine sehr nahe, intime Kunstwirkung, kein üblicher „White Cube“. Wie für die Stader Altstadt charakteristisch, ist die Außenfassade des Kunsthauses im Fachwerkstil noch original. Das...

Mehr
Jun23

Wenn die Nacht zum Tage wird

Autor: Janina

Zu später Stunde lauern in Stades Altstadt an einer Ecke Lichtgestalten, in der nächsten begegnet man einer Märchenerzählerin. Aus der Ferne erklingt Musik, die aber am Fischmarkt von Jubelrufen übertönt wird. Tanzende und verkleidete Menschen ziehen durch die Stadt – Aber was ist hier los? Der Name ist Programm: Lange Nacht in Stade Wie es der Name schon verrät, steht ein langer Tag bevor. Am Sommerabend des 7. Julis wird in Stade nämlich der Tag zur Nacht gemacht. Die...

Mehr