Insider-Tipps für Reisen und Ausflüge in Niedersachsen

Nicht mehr „nur vorbei“ an der guten Stube

Autor: Ines Ackermann

Auf meinem Weg ins Büro komme ich immer an dem niedlichen kleinen Laden mit dem Namen „Deine Tonart“ vorbei. Wenn ich so ins Schaufenster schaue und die vielen bunten Farben und die bereits fertigen Keramiken von anderen sehe, bekomme ich Lust mich hier einfach mal selbst auszuprobieren. Das trage ich nun schon so lange mit mir rum (fünf Mal die Woche, das mal zwei in mindestens sechs Monaten – kaum zu glauben, oder? Ich habe mir nun Freizeit hier gebucht und meine Kolleginnen gleich mal mitgenommen. Genau wie ich stehen sie auf kleine, selbstgemachte, einmalige Dinge, Unikate halt, die nicht jeder hat.

Schon als wir reinkommen ist es einfach gemütlich.

Die Qual der Wahl

Zunächst schauen wir uns die weißen sogenannten Rohlinge an. Gut gefällt mir, dass ich gleich weiß, worauf ich mich einlassen kann und überall schon die Endpreise stehen. Also die Preise inkl. Gestaltung, Farben und Brennen. Alles ist sehr übersichtlich. Sich zu entscheiden ist allerdings bei der Auswahl gar nicht so einfach.

Ich habe mich für einen Trinknapf für meine Katze entschieden. Ach ja, meine Katze ist weiblich- Das solltet ihr besser schon jetzt wissen.
Zurück am Platz bekommen wir eine kleine Einweisung mit 10 Möglichkeiten der Gestaltung. Dazu kommen doch die Auswahl von Stempeln, Schablonen, Aufklebern und Schriftzügen – Wow, ich bin echt begeistert. Nun ging es ans grübeln. Welche Variante nehme ich? Welche Farben sollen es sein?

Zwischen Rosey Posey, Cheeky Pinky und Pink-A-Boo

Ganz nach dem Motto „Weil ich ein Mädchen bin“ entscheide ich mich für rosa-Töne die ich 5X auftrage. Es soll nach dem Brand schön glänzen und deckend sein. Mädchenfarben dürfen süße Namen haben. Selten so passendes gesehen. Ich stelle mir vor wie es wäre, meine Katze umzutaufen?!

Ich und Keramik gestalten? Ja, tatsächlich!

Wer hätte das gedacht- ich bin ein Fan! Ich bin nicht wirklich kreativ unterwegs, habe hier aber sofort gemerkt, dass für jedes Talent etwas dabei ist. Von einfachen Arbeiten bis hin zu Kunstwerken, hier ist alles möglich. Und es ist absolut persönlich: Ich benutze einen ausgestanzten Aufkleber. Dieser kommt in die Mitte der Schale. Mein Wunschname habe ich in der Schriftart meines Geschmacks ausgedruckt bekommen. Auf der Rückseite schraffierte ich noch mit einem Bleistift den Namen. Dann habe ich diese Seite auf die Schale gepresst und die Buchstaben mit etwas Druck nachgezeichnet. Als ich das Papier wegnehme, habe ich den Namen noch mit einer Wunschfarbe ausgefüllt.

Kreativ sein macht durstig

Getränke bekommt man hier zu fairen Preisen. Auch Heißgetränke:

Fertig gebastelt – und nun?

Mit meinem Rohling bin ich schon mal zufrieden – jetzt heißt es zahlen und warten. Auf dem Kassenbon steht die Abholnummer, auf der Website kann man nach gut einer Woche bequem nachsehen, ob das eigene Schmuckstück abholbereit ist. Jetzt entscheidet nur noch der Brennofen – habe ich die Farbe vernünftig aufgetragen? Muss ich vielleicht mit Aufplatzen der Farbe oder anderen Flecken leben?

Abwarten und Tee trinken

Tatsächlich. Eine Woche später erscheint meinte Abholnummer online. Direkt nach meinem Dienst gehe ich wieder in den niedlichen Laden, freue mich wieder über die besondere Atmosphäre und bin schon gespannt! Nach einer freundlichen Begrüßung erhalte ich endlich das Prinzessinnennapf für meine Katze Nelly – mein Prinzessinnennapf:

Mein Fazit

Die Website wirbt mit: „Keramik selber bemalen … macht entspannt, glücklich und wahnsinnig stolz!“ Stimmt. Besser könnte ich es nicht beschreiben. Innerhalb kürzester Zeit entfloh ich dem Alltag und tauchte ein in eine Welt voller bunter Farben, Dekoideen und Muster.

Übrigens: Hier kann man auch (Kinder)Geburtstage, Junggesellinnenabschiede, Hochzeitsevents, und Betriebsfeiern und Workshops für eigene Gruppen buchen – ich komme wieder!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.