Insider-Tipps für Reisen und Ausflüge in Niedersachsen

Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmärkte

Weihnachten – Da kommt noch was

In den Supermärkten behindern sie beim scharfen Abbiegen um die Regalreihe mit den Nudel- und Mehlprodukten. Denn an diesen ausgewählten Points of Sale türmen sich Lebkuchenpakete, Spekulatius und Zimtsterne – seit Ende August. Ende November öffnen unsere Städte die Pforten ihrer Weihnachts- und Adventsmärkte. Und klar: Wir alle lieben sie. Wir verabreden uns x Mal mit Kollegen, Freunden und Familie, nach der Arbeit und am Wochenende. Wir sagen „hmmm, doch mal wieder schön, so der erste Glühwein“ und schieben uns mit vielen anderen durch die Budengassen. Und die sind dann doch überall unterschiedlich. Deshalb empfehlen wir zur Weihnachtszeit den Besuch in einer anderen Stadt. Infos dazu haben wir hier zusammengestellt. Zum Schauen, auswählen und testen natürlich…

  • Mi
    22
    Nov
    2017
    GIfhorn Fußgängerzone

    Der Gifhorner Weihnachtsmarkt bietet ein umfangreiches Bühnenprogramm im Bereich des Ceka-Brunnens mit Puppentheater, Eisbildhauer und vielen Musik-Acts. Insgesamt gibt es 40 Weihnachtsbuden im Bereich der Fußgängerzone, die kulinarische und weihnachtliche Angebote haben.

    Öffnungszeiten:
    werktags von 10.00 bis 19.00 Uhr, sonntags von 12.00 bis 19.00 Uhr

    Gifhorner Weihnachtsmarkt

  • Sa
    25
    Nov
    2017
    Gifhorn Schlossplatz

    Die festliche Illumination des Gifhorner Schlosses zaubert eine vorweihnachtliche Atmosphäre. Am ersten Adventswochenende sind der Schlosshof, Rittersaal, Kaminraum und Museumskasematte Schauplatz eines Marktgeschehens, das auch in diesem Jahr wieder Tausende von Besuchern anziehen wird. Für Groß und Klein wird vieles geboten: Koffermarkt, Kunsthandwerk, Kaffee und Kuchen, Kinderbasteln, Mistelzweige und Liebesäpfel.

    Für musikalisch adventliche Musik ist an beiden Schlossmarkttagen gesorgt. Alle Beteiligten des Schlossmarktes unterstützen bedürftige Kinder und alte Menschen.

    Gifhorner Schlossmarkt

  • Mo
    27
    Nov
    2017
    Fr
    22
    Dez
    2017
    ab 12 UhrOsnabrück

    Er zählt zu den Schönsten im Norden, ist deutschlandweit und inzwischen auch international beliebt. Der Weihnachtsmarkt zwischen Rathaus und Dom sowie an der Johanniskirche lebt von seiner besonderen Atmosphäre, der historischen Kulisse und der überschaubaren Größe.

  • Mi
    29
    Nov
    2017
    Altstadt Hannover

    Vom 29. November bis 22. Dezember findet der Weihnachtsmarkt in Hannovers Altstadt statt. Liebevoll geschmückte Stände laden zum Bummeln ein.

    Alle Jahre wieder freuen sich Erwachsene und Kinder auf eine hannoversche Veranstaltung mit ganz besonderer Ausstrahlung: In der historischen Altstadt, rund um die Marktkirche, findet der traditionelle Weihnachtsmarkt statt - ein Erlebnis für die ganze Familie.

    Weitere Informationen findet ihr hier.

  • Do
    30
    Nov
    2017
    Mi
    27
    Dez
    2017
    Inmitten der Celler Altstadt: Großer Plan und Stechbahn an der Stadtkirche

    Vom 30.11. bis zum 27.12.2017 verwandelt sich die Celler Altstadt wieder in ein Weihnachtsmärchen und verschiedene Stände laden zum Bummeln, Schauen und Verweilen in der Innenstadt ein.

    Weihnachtswäldchen, Weihnachtspyramide, Kunsthandwerk und weihnachtlicher Budenzauber – der Celler Weihnachtsmarkt bietet viel für Groß und Klein. Weitere Infos zum Celler Weihnachtsmarkt.

  • Fr
    01
    Dez
    2017
    So
    03
    Dez
    2017
    10.30 bis 18 UhrSchloss Wolfenbüttel, Schlossplatz 13, 38304 Wolfenbüttel

    Kunsthandwerk im gediegenen Ambiente des Residenzschlosses mit einem Angebot, das Gäste von nah und fern in Scharen lockt. Auch das kulturelle Beiprogramm stimmt auf Weihnachten ein.

    Fr 14.00-18.00 Uhr

    Sa 10.30-18.00 Uhr

    So 10.30-18.00 Uhr

    www.weihnachtsmarkt-wf.de

  • Fr
    01
    Dez
    2017
    Sa
    23
    Dez
    2017
    11:00 - 19:00 UhrHann. Münden - Kirchplatz

    Der Hann. Mündener Weihnachtsmarkt findet im Jahr 2017 zwischen dem 01. und 23.12. täglich von 11 bis 20 Uhr statt. Kunsthandwerk, Geschenkideen, weihnachtliche Leckereien und wärmende Getränke laden zwischen 11 und 21 Uhr zu einem Besuch ein. Liebevoll dekorierte und beleuchtete Fachwerkhäuser zaubern vor allem ab Einbruch der Dunkelheit eine schöne Atmosphäre. Empfehlenswert ist die Kombination des Weihnachtsmarktes mit einer Erlebnisführung. So kann man zum Beispiel die kulinarische Führung "Hann. Münden häppchenweise" hervorragend bei einem Glühwein vor der St. Blasius Kirche mit Blick auf die verschneite Tillyschanze ausklingen lassen. Oder man folgt dem Nachtwächter bei seinem abendlichen Rundgang durch die Stadt. Ein optisches Highlight ist in der Adventszeit der Fährenpfortenturm, der Teil der mittelalterlichen Stadtmauer war. Dieser wird in der Vorweihnachtszeit rot illuminiert und von einer Flamme auf der Aussichtsplattform geschmückt, sodass er als 40 Meter hohe Kerze über Hann. Mündens Altstadt scheint.

  • Sa
    02
    Dez
    2017
    Hann. Münden Hedemünden (Ortskern)

    Regionalen Kultstatus hat auch der Weihnachtsmarkt im Hann. Mündener Ortsteil Hedemünden erlangt. Dieser findet jährlich am Samstag vor dem ersten Advent, im Jahr 2017 am 02. Dezember, statt und wird von den Hedemündenern selbst organisiert. Viele Anwohner aus dem Ortskern öffnen ihre Fachwerkfhöfe für Weihnachtsmarktstände und Aktionen. Viele Hedemündener beteiligen sich und bieten selbstgemachte und kreative Produkte wie Stofftiere, Schmuck und selbstgesiedete Seifen an. Für Kinder hat der Hedemündener Weihnachtsmarkt einen ganz besonderen Reiz: Der Weihnachtsmann höchstpersönlich besucht den Markt in jedem Jahr und ist nicht mit dem Rentier- sondern mit dem Motorschlitten unterwegs. Brave Kinder dürfen sogar im Motorradbeiwagen mitfahren und eine kleine Rundfahrt durch Hedemünden genießen. Zum Abschluss des Tages wird der etwas andere Weihnachtsmarkt von einem Konzert in der örtlichen Kirche gekrönt.

  • So
    03
    Dez
    2017
    12:00 - 18:00Hann. Münden Hemeln (Dreschschuppen)

    Regionalen Kultstatus hat auch der Weihnachtsmarkt im Hann. Mündener Ortsteil Hedemünden erlangt. Dieser findet jährlich am Samstag vor dem ersten Advent, im Jahr 2017 am 02. Dezember, statt und wird von den Hedemündenern selbst organisiert. Viele Anwohner aus dem Ortskern öffnen ihre Fachwerkfhöfe für Weihnachtsmarktstände und Aktionen. Viele Hedemündener beteiligen sich und bieten selbstgemachte und kreative Produkte wie Stofftiere, Schmuck und selbstgesiedete Seifen an. Für Kinder hat der Hedemündener Weihnachtsmarkt einen ganz besonderen Reiz: Der Weihnachtsmann höchstpersönlich besucht den Markt in jedem Jahr und ist nicht mit dem Rentier- sondern mit dem Motorschlitten unterwegs. Brave Kinder dürfen sogar im Motorradbeiwagen mitfahren und eine kleine Rundfahrt durch Hedemünden genießen. Zum Abschluss des Tages wird der etwas andere Weihnachtsmarkt von einem Konzert in der örtlichen Kirche gekrönt.