Insider-Tipps für Reisen und Ausflüge in Niedersachsen

Aug14

Osnabrück: Regionales Street Food auf den Wochenmärkten

Autor: Beate

Zurück zu den Ursprüngen. Street Food wird schon lange in den Garküchen Asiens und Afrikas gekocht. Die meist günstigen Gerichte werden an Ständen und Wagen verkauft, die von Kleinunternehmern betrieben werden. Daraus ist inzwischen ein globaler Trend geworden, denn auch in vielen deutschen Städten werden regelmäßig ganze Festivals organisiert, die internationale Street Food Gerichte anbieten. Ursprünglich handelt es sich allerdings um eine regionale Küche und deswegen habe ich mich auch einmal auf den Wochenmärkten in Osnabrück danach umgeschaut. Von...

Mehr
Mai10

Frischer Wind in alten Häusern – Das Gifhorner Mühlenviertel

Autor: Jörn

Michael Gorbatschow sagte einst bei seinem Besuch im Mühlenmuseum und im Mühlenviertel in Gifhorn, dass er sich in die Zeit der Gebrüder Grimm zurückversetzt fühle. Man müsse damit rechnen, dass jeden Moment eine ihrer Märchenfiguren um die Ecke kommt. Ich glaube nicht, dass der Friedensnobelpreisträger dieser Gedanke beim Anblick eines der Steinbacköfen im Mühlenviertel kam und er sich an Hänsel und Gretel erinnert fühlte. Vielmehr muss es das malerische und auch eben märchenhafte Ambiente des Museums und der Fachwerkhäuser...

Mehr
Sep30

Die Nudelschmiede in Stade

Autor: About Cities

Auf der Suche nach den Hidden Places, den Lieblingsorten in unserem Sendegebiet, waren wir in der Nudelschmiede in Stade auf der Suche nach „Teufelsnudeln“. Stade hat mit seinen liebevoll restaurierten Altstadthäusern von Fachwerk bis Jugendstil ein ganz besonderes Flair. Hier gibt es noch viele kleine, sehr individuelle Geschäfte, die „Deichmannisierung“ der Innenstadt hat noch nicht stattgefunden. Zu den besonderen Kleinoden gehört die Buchhandlung Friedrich Schaumburg in der Großen Schmiedestraße, und das „Lädchen“, das eigentlich ein Café mit Verkauf von...

Mehr
Sep24

Vom Bauern direkt in den Mund

Autor: About Cities

Auf dem Bauernmarkt in Hann. Münden kann diesen Sonntag guten Gewissens gesündigt werden. Die Welt ist schnell geworden. Wir rennen häufig tagelang von A nach B, schlafen zu wenig und schieben uns im Gehen zwischen zwei Terminen schnell etwas zu Essen zwischen die Kiemen. Gesund ist das nicht, aber Job und Alltag lassen einem häufig nicht mehr Zeit. Umso wichtiger, dass man sich zwischendurch auch einfach mal einen Tag Auszeit nimmt. Am Sonntag, den 28. September, gibt es dazu...

Mehr