Insider-Tipps für Reisen und Ausflüge in Niedersachsen

Okt19

Ein perfekter Tag in Wolfenbüttel

Autor: Reiseblogger-Kollektiv

Das kleine Wolfenbüttel erschlug mich fast mit seiner imposanten Niedlichkeit. Oder besser gesagt: pittoresken Schönheit. Die Altstadt schmücken über 600 denkmalgeschützte und liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser, die den Zweiten Weltkrieg ohne große Zerstörungen überstanden haben. Und so laufe ich mit offenem Mund durch das kleine Zentrum Wolfenbüttels und fühle mich um hunderte Jahre zurückversetzt. Wie es wohl sein mag, in diesen kleinen und schiefen Häuschen zu wohnen? Ich begebe mich auf einen Stadtrundgang und lasse mich einen Tag lang durch...

Mehr
Feb06

Essbar in Niedersachsen

Autor: About Cities

Haben Sie auch geheime Ess-Leidenschaften, über die Sie am liebsten kein großes Aufhebens machen? Dann habe ich eine schlechte und eine gute Nachricht für Sie. Zuerst die Schlechte: Heute sprechen wir trotzdem darüber. Die Gute: Ich fange an. Ich esse ja am liebsten Bananen-Chips – rund um die Uhr. Jedes Mal, wenn meine Kollegen und Freunde mich dabei erwischen, ernte ich einen verständnislosen Blick. Wieso isst man freiwillig sowas „Gesundes“, wenn es genauso viele Kalorien hat wie leckere Schokolade...

Mehr
Apr14

The Streets of Wolfenbüttel…part 2

Autor: About Cities

Beim zweiten Teil unserer Jägermeistertour geht es durch die Juliusstadt zum Jägermeister-Hauptquartier. Nach dem Mittagessen machen wir uns mit unserer 24köpfigen Gruppe plus Opa Gloeckler auf den Weg in die Wolfenbütteler Juliusstadt, so heißt der Stadtteil östlich der Altstadt. Vorbei an Holzmarkt und Trinitatiskirche (die mit ihren beiden niedrigen seitlichen Türmen eher aussieht wie ein Theater)  gehen wir an der Oker entlang bis zur Jägermeisterstrasse. Dort sehen wir schon das Firmengelände der Mast-Jägermeister SE mit den drei gewaltigen Gebäudeflügeln...

Mehr
Apr01

The Streets of … Wolfenbüttel

Autor: About Cities

Um Wolfenbüttel kennenzulernen habe ich* mich aus Liebhaberei für die Jägermeistertour am Montagmorgen entschieden. Da ich etwas zu früh dran bin setze ich mich auf einen Milchkaffee ins Café am Stadtmarkt. Montagsmorgens um halb zehn ist es hier bereits voll. Die ältere Generation Wolfenbüttels scheint sich hier zu treffen und der Chef persönlich geht von Tisch zu Tisch und begrüßt seine Gäste. Der Milchkaffee hat wie gewünscht besonders viel Schaum und der Blick über den Marktplatz auf Augusts Standbild...

Mehr