Insider-Tipps für Reisen und Ausflüge in Niedersachsen

Okt20

Entlang der Erinnerung – Stolpersteine in Stade

Autor: Janina

Stolpersteine – vielen ist dies ein Begriff. Viel zu vielen aber noch nicht. Kleine Gedenktafeln, bestehend aus einem Betonwürfel und einer beschrifteten Messingplatte, wollen bewusst, dass man mit dem Blick über sie stolpert. Eine leichte Beugung, manche sagen „Verbeugung“ vor den Verfolgten, ist notwendig, um die Inschrift mit Angaben über den Namen, Geburtsdatum, Deportationsjahr und Schicksal lesen zu können. Im Boden verlegt, vor den letzten Wohnhäusern derer, die dem Nationalsozialismus zum Opfer fielen, sollen sie daran erinnern, dass auch...

Mehr
Aug28

Von Briten, „Baukunst“ und Bier

Autor: Andreas

Über Jahrhunderte war das Gebiet am Exer in Wolfenbüttel Platz für das Militär. Die Nazis bauten dort eine Kaserne, die Briten nutzten sie als Garnison nach dem Krieg und heute wird dort u.a. an Ostfalia – Hochschule für angewandte Wissenschaften studiert. Ich traf mich mit Paul Close, der dort als Soldat seinen Dienst tat. Wie schade, dass Häuser keine Geschichten erzählen können. Was wäre das für ein Geschenk, wenn man sich vor die Mauern eines Gebäudes still kauern und in...

Mehr
Aug25

aus zwei mach eins – die Schweden haben´s gerichtet

Autor: Angelika

  Eigentlich wollte ich euch von den Vorbereitungen zum großen Stadtjubiläum am 02. September berichten. Aber weil diesem Anlass ein Kuriosum vorausgeht, werde ich ein kleines bisschen historisch ausholen – nur ein kleines bisschen – versprochen. Eine Mauer in der Fußgängerzone Heute nicht mehr vorstellbar, aber Verden bestand bis 1667 aus zwei Städten. Beide Städte mit eigenen Rechten und Privilegien und jede mit einer eigenen Stadtmauer. Die Stadtmauer verlief mitten durch die heutige Fußgängerzone und das Stadttor stand da,...

Mehr
Mai31

»Kunst kann man nicht lernen« – Portrait einer Künstlerin

Autor: Valerie

Ich hatte das große Glück mich mit dem Künstlerehepaar Sterz (http://www.kunstatelier-sterz.de/) in deren Atelier zu treffen. Das Atelier von Familie Sterz liegt etwas versteckt in einem kleinen Waldstück mitten im Wolfsburger Ortsteil Ehmen. Frau Sterz begrüßte mich freundlich bei meiner Ankunft und zeigte mir erst einmal das Grundstück. Währenddessen erklärt sie mir, dass dieses kleine Waldstück zum Nordwald (https://de.wikipedia.org/wiki/Nordwald_(Niedersachsen)) gehört, der im Mittelalter große Teile Niedersachsens bedeckte und damals noch ein zusammenhängendes Waldgebiet war. Es ist unglaublich, dass so...

Mehr
Aug07

Ein Tag am Set – Filmaufnahmen hautnah

Autor: Frank

Mensch, war das aufregend. Ich durfte in dieser Woche als Komparse bei einem Film, der inmitten Stades Altstadt gedreht wird, mitwirken. Gut, Angelina Jolie war nicht mit am Start und der Film wird später auch nicht in tausend Kinos zu sehen sein, aber eine solche Produktion mal live mitzuerleben, ist schon sehr spannend. Für 5.30 Uhr (!) am frühen Morgen wurden wir alle zum Drehort bestellt. Mit noch etwas Müdigkeit in den Augen treffe ich deshalb mit dem ersten...

Mehr