Insider-Tipps für Reisen und Ausflüge in Niedersachsen

Die Top 5 Fotospots in Oldenburg für Stadtgenießer

Autor: Iris

 

Nehmt euch nur drei Minuten Zeit für meine schönsten Fotoplätze in Oldenburg:

1. Der Stadthafen in Oldenburg

Der Stadthafen Oldenburg und die Promenade laden zu Spaziergängen und kurzen Pausen am Wasser ein. Beliebteste Foto-Position: man schaut stadtauswärts zur Eisenbahnbrücke. Ist diese noch geöffnet, habt ihr ein echtes Mitbringsel aus Oldenburg gespeichert 😉

Stadthafen Oldenburg und Promenade laden zu Spaziergänge und kurzen Pausen am Wasser ein.

Stadthafen Oldenburg und Promenade laden zu Spaziergängen und kurzen Pausen am Wasser ein.

Besonders beliebt: Erste Sonnenstrahlen an einem Herbstmorgen, Stadthafen Oldenburg

Besonders beliebt: Erste Sonnenstrahlen an einem Herbstmorgen, Stadthafen Oldenburg

Standort: öffentlich / in der Karte zeigen

2. Parkhaus zu Fuß besucht

Ich mag es sehr, mir Städte von oben anzuschauen und versuche immer, ein hohes Gebäude zu finden, wenn ich unterwegs bin. Das Parkdeck hier ist offen und bietet einen „fotofreien“ Blick, ohne Pfeiler oder dergleichen. Hier sieht Oldenburg auf einmal wie eine bunt zusammengewürfelte Stadt aus.

Oldenburg vom Parkdach des Parkhauses am Waffenplatz. Im Hintergrund ist groß die Kuppel des Staatstheaters zu sehen.

Oldenburg vom Parkdach des Parkhauses am Waffenplatz. Im Hintergrund ist groß die Kuppel des Staatstheaters zu sehen.

Standort Parkhaus Waffenplatz: Mo. – Sa. bis 24 Uhr, an Sonn- und Feiertagen geschlossen / in der Karte zeigen

Für diesen Sonnenuntergang reichte die Öffnungszeit gerade 😉 Hier oben breitet sich die ganze Innenstadt vor den Füßen aus. Anhand der Kirchtürme kann man sich gut orientieren und bekommt schnell einen Überblick.

Panorama von der Oldenburger Innenstadt vom Parkdeck des Parkhauses an der Staulinie

Panorama von der Oldenburger Innenstadt vom Parkdeck des Parkhauses an der Staulinie

Standort Parkhaus  Staulinie:  Mo – Sa bis 20 Uhr geöffnet /  in der Karte zeigen

3. Turm der St. Lamberti-Kirche in Oldenburg

Er wird nur an besonderen Tagen geöffnet und ist auch nicht ganz leicht zu erklimmen. Doch ist man oben gibt es einen überwältigenden Blick über die Stadt. Da die St. Lamberti-Kirche die älteste der Stadt ist und auch so zentral liegt, zeigt sich hier das Oldenburger Schloss von der besten Seite.

Oldenburger Schloss von dem Turm der St. Lamberti-Kirche aus fotografiert.

Oldenburger Schloss vom Turm der St. Lamberti-Kirche aus fotografiert.

Blick vom Turm der St. Lamberti-Kirche in den Schlossgarten Oldenburg

Blick vom Turm der St. Lamberti-Kirche in den Schlossgarten Oldenburg

Standort: Immer samstags um 11 Uhr gibt es eine Kirchenführung, der Turm wird aber nur zu besonderen Anlässen geöffnet / in der Karte zeigen 

4. Schlossgarten Oldenburg

Der Schlossgarten liegt direkt neben der Innenstadt und ist für mich so etwas wie ein Kurzurlaub im Alltag. In Sekunden taucht man in die Natur ein und kann zwischen Bachläufen und vielen, vielen Blumen Energie tanken.

Bitte Platz nehmen im Schlossgarten Oldenburg

Mein Platz, wenn ich im Büro vermisst werde 😉 Schlossgarten Oldenburg

Kleiner Schlossteich im Schlossgarten Oldenburg

Kleiner Schlossteich im Schlossgarten Oldenburg

Standort Schlossgarten Oldenburg: April bis September 8 – 20 Uhr geöffnet /  in der Karte zeigen 

5. Oldenburg hat einen Berg

Höhenunterschiede gibt es nicht wirklich in Oldenburg. Da fällt der Osternburger Utkiek, ein künstlich angelegter Berg, mit seinen dreißig Metern Höhe schon auf. Er schenkt Besuchern einen einmaligen Blick über die Stadt. Ich genieße die Weitläufigkeit und ich fühle mich auch schon bei dreißig Metern dem Himmel ein Stück näher, besonders ganz oben auf der Riesenschaukel 😉

Schaut man durch den Schriftzug sieht man die Silhouette der Stadt Oldenburg

Schaut man durch den Schriftzug sieht man die Silhouette der Stadt Oldenburg

Große Partnerschaukel auf dem Utkiek. Der Utkiek ist ein künstlich angelegter Stadtteilpark in Osternburg auf einer stillgelegten Deponie.

Große Partnerschaukel auf dem Utkiek. Der Utkiek ist ein künstlich angelegter Stadtteilpark in Osternburg auf einer stillgelegten Deponie.

Standort Osternburger Utkiek: immer geöffnet / in der Karte zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.