Insider-Tipps für Reisen und Ausflüge in Niedersachsen

Presse

Hier finden Sie die aktuellen Pressemeldungen der 17 Städte in Niedersachsen und hier gelangen Sie zum Downloadbereich aller Fotos:


Weihnachten wird Spekulatius

25.11.2016. Was passiert zum Fest in den 17 aboutcities-Städten in Niedersachsen und Bremerhaven?

Der Trend geht dieses Jahr zum Zweitweihnachtsmarkt. Neben dem heimischen besucht man noch ein oder mehrere andere. Der 17-Städte-Blog aboutcities geht daher in Sachen Weihnachtsmärkte auf Empfehlungsreise durch die norddeutschen Städte.

Haben die anderen Weihnachtsmärkte die längere Bratwurst? Ist der Glühwein stärker und der „Schuss“ größer? Das alles lässt sich nur empirisch wirklich belegen … ein Blick in die nächste Stadt empfiehlt sich also sehr. Dabei hilft dieses Jahr der aboutcities-Blog, für den Blogger die Weihnachtsmärkte besucht haben. Und ganz am Ende wird es richtig spektakulär (oder spekulatius?), da präsentieren wir noch drei Weihnachtsmärkte der ganz besonderen Art.

Hannover hat den Größten und Längsten

Die Landeshauptstadt Hannover bietet dieses Jahr gleich zwei Superlative: Mit 196 Buden ist der innerstädtische Weihnachtsmarkt rund um die Marktkirche der Größte, den Hannover je erlebt hat. Und mit 30 Tagen Dauer (vom 23.11. bis 30.12.) ist der Weihnachtsmarkt vor dem Hauptbahnhof auch der am längsten geöffnete. Als Slogan hat man sich dieses Jahr „Weihnachten wird Spekulatius“ ausgedacht (Achtung Kalauer!). In Hannover gibt es übrigens mehrere Weihnachtsmärkte. Neben dem Finnischen Markt auf dem Ballhof gibt es noch den Historischen Markt am Leineufer mit zahlreichen Mittelalterbuden sowie den Weihnachtsmarkt in der Lister Meile und den vor dem Hauptbahnhof, der übrigens bis zum 30. Dezember geöffnet ist.

Aber: Größe ist nicht alles

Es geht jedoch nicht immer nur um Größe, es gibt auch einige echte Besonderheiten in den 17 Städten von aboutcities: Der OIdenburger Lambertimarkt  beispielsweise ist ökologisch einwandfrei und wird mit Ökostrom betrieben, reduziert damit klimaschädliche Kohlendioxid-Emissionen. Außerdem gibt es hier Weih(mitter)nacht: Geschäfte und Weihnachtsmarkt sind am 3. Dezember bis 24 Uhr geöffnet.

In Bremerhaven gibt es noch Engel: Einer davon verkündet an den Wochenenden jeweils um 17 Uhr aus luftiger Höhe christliche Weihnachtsbotschaften.

Im Dom St. Blasii zu Braunschweig bietet eine Weihnachtskulturwoche vom 10. bis 18. Dezember festliche Konzerte und besinnliche Liederabende. Am historischen Burggraben der Burg Dankwarderode können vier Holzflöße für gesellige Runden abseits des Markttrubels  gebucht  werden und eine besondere Stadtführung bietet Blicke hinter die Kulissen eines Weihnachtsmarktes. Weihnachtliche Themenführungen bietet auch Stade an: Wie begingen die ehrwürdigen Räte der Hansestadt das Fest? Wie sah es zu Weihnachten in der Stube des Senatorenhauses aus? Welche Gewürze waren in der Adventszeit besonders begehrt?

In Celle können alle Kinder Briefe an den Weihnachtsmann in den Briefkasten an der Tourist Information werfen und am 26.12. ab 15.00 Uhr findet dort eine Geschenke-Tauschbörse statt. Briefe an den Weihnachtsmann in Himmelsthür können die Kinder auch in Hildesheim schicken. Dort tragen übrigens alle Straßenlaternen ab dem ersten Advent  Nikolausmützen.

Optisches Highlight in Hann. Münden ist die 40 Meter hohe Kerze über der Drei-Flüsse-Stadt. Der Fährenpfortenturm wird rot illuminiert und mit einer Flamme an der Spitze geschmückt. Die größte Spieluhr der Welt gibt es in Osnabrück vor dem Theater und das 100 Jahre alte Traditions-Karussell der Familie Telsemeyer steht vor dem Rathaus des Westfälischen Friedens. Richtig rustikal geht es auf der Bühne des Weihnachtsmarkts in Wilhelmshaven zu, wenn dort Kunstwerke mit Hilfe einer Kettensäge aus einem Stück Holz entstehen.

Wolfsburg mag es modern: Dort gibt es täglich eine innovative weihnachtliche Lichtshow an der Elfenwerkstatt im Takt moderner Weihnachtslieder.

Nicht nur Dresden kann Stollen: Verden setzt sich mit neuen Trends an die Spitze. Eine neue Rezeptur sorgt dafür, dass dieses altmodische Weihnachtsgebäck wieder voll im Trend liegt. Der Stollen hat seinen besonderen Geschmack im Keller des Domes entwickeln können. Vier Wochen bei konstanten 12 Grad und Luftfeuchtigkeit machen ihn für einen ungetrübten Genuss perfekt.

Weihnachten sozial und im Hinterhof

Zum zehnten Mal steht der Verdener Wunschbaum auf dem Weihnachtsmarkt. Von der Caritas organisiert, können Eltern mit geringem Einkommen für ihre Kinder einen kleinen Wunschzettel  schreiben. Die Zettel werden in anonymisierter Form an den Wunschbaum gehängt, Schenker können dann den Wunsch erfüllen. Im letzten Jahr waren fast 2000 Wünsche zu koordinieren.

Ganz neu in Wolfenbüttel sind in diesem Jahr die an den Adventswochenenden geöffneten Weihnachtshöfe. Alles ist nah beieinander und nur den berühmten Steinwurf voneinander entfernt.

Fachwerkromantik …

Weihnachtsmärkte in stimmungsvoller Fachwerkkulisse haben eine besondere Atmosphäre. Kleine Holzhäuser schmiegen sich perfekt in die Kulisse ein. Zauberhaftes Lichtermeer und verwinkelte Gässchen mit Kopfsteinpflaster lassen romantische Stimmung aufkommen.

Niedersachsens Städte bieten noch viel Fachwerkarchitektur. Zum Beispiel in den historischen Altstädten von Celle, Göttingen, Hann. Münden, Hannover, Verden, Wolfenbüttel. In Hildesheim sind um den Marktplatzbrunnen Holzhütten aufgebaut, die in ihrer Fassadengestaltung dem Fachwerkstil alter Hildesheimer Gebäude nachempfunden sind. Und in der Hansestadt Stade feiert man „50-Jahre-Weihnachtsmarkt“: Der Weihnachtsmarkt in Stade durchbricht die Dunkelheit der Jahreszeit zu seinem Geburtstag mit einem „Walk of Lights“, glitzernde Lichterbögen erhellen die Altstadtgassen. Mit dieser neuen Winterbeleuchtung ist die Innenstadt um eine Attraktion reicher.

… und außergewöhnliche Kulissen

Romantisches Ambiente hinter historischen Mauern von Schlössern, Burgen oder Kirchen. Solche Weihnachtsmärkte sind wie aus einem Märchen entsprungen und sorgen für eine stimmungsvolle Adventszeit.

Zum Beispiel der Gifhorner Schlossmarkt. Auf dem iluminierten Hof des Welfenschlosses weckt er am ersten Adventswochenende Erinnerungen an Weihnachtsmärkte vergangener Zeiten. Aus allen Fenstern flackern kleine Kerzenlichter und der Innenhof ist mit hunderten Windlichtern und Fackeln erleuchtet

In Braunschweig verwandeln sich alle Jahre wieder die Plätze rund um den Dom St. Blasii und die Burg Dankwarderode in den stimmungsvollen Braunschweiger Weihnachtsmarkt. In Bremerhaven bietet die Bürgermeister Smidt Gedächtniskirche die Kulisse für das „Grogdorf“ und der Aschendorfer Weihnachtsmarkt in Papenburg präsentiert Kunsthandwerk vor der prächtigen Kulisse des barocken Gut Altenkamps.

Eislaufvergnügen

Wem ein gemütliches Schlendern über den Weihnachtsmarkt nicht reicht, der kann hier wintersportlich aktiv werden: Ob auf Schlittschuhen Pirouetten drehen oder sich im Eisstockschießen probieren, Weihnachtsmärkte mit Eisbahnen garantieren sportlichen Winterspaß. Drei unserer Städte bieten dieses Vergnügen. Zum Beispiel Osnabrück im Ledenhof, wo erstmals eine Open-Air Eislaufbahn die Besucher mit Eisstockschießen oder Dinner on Ice anlockt.

Höhepunkt des Lingener Weihnachtsmarktes ist die größte Eislauffläche im Emsland. Dort findet jeden Dienstag und Mittwoch um 18 Uhr das traditionelle Eisstockschießen statt. Und in Göttingen verwandelt sich zum vierten Mal das Außengelände der „Lokhalle“ zu einer winterlichen Landschaft mit Eisfläche und Hüttenzauber.

Jenseits des Mainstreams

Zum Schluss stellen wir noch drei Weihnachtsmärkte vor, die so ganz anders sind:

„Vom guten Geschmack“ ist ein vorweihnachtlicher Markt für junges Design, kulinarische Genüsse und kulturelle Höhenflüge am Sonntag, 4. Dezember 2016, in Hildesheim. Die gesamte Kulturfabrik Löseke wird in design-weihnachtlichen Zauber gehüllt. Dabei sind junge Designer, kreative Schreiber, Musiker und das Beste an Essen und Trinken aus Hildesheim und der Region, Niedersachsen, Bremen und Hamburg.

Regionalen Kultstatus hat der Weihnachtsmarkt im Hann. Mündener Ortsteil Hedemünden am 1. Advent. Anwohner aus dem Ortskern öffnen ihre Fachwerkhöfe und bieten selbstgemachte Produkte wie Stofftiere, Schmuck und handgesiedete Seifen an.

„Winterzauber“ ist ein alternativer, nichtkommerzieller, internationaler Kunst- und Kreativmarkt, der am ersten Dezember-Wochenende auf dem Lingener Universitätsplatz stattfindet. Highlight sind die „Fensterstimmen“, ein Live-Konzert, bei dem die Künstler aus den Fenstern des Professorenhauses und der Mal- und Kreativschule heraus singen.

(7.257 Zeichen ohne Überschrift)


Weitergehende Informationen gibt es auf dem aboutcities-Blog unter aboutcities.de, sowie auf Facebook, Twitter und Youtube. Eine Fotoauswahl finden Sie hier, weitergehende Informationen zu Adressen und Öffnungszeiten im Anhang. Demnächst hören Sie von uns zum Thema „Kulinarische Köstlichkeiten in den 17 Städten“. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

 

Ansprechpartner für die Presse

aboutcities: Marcus Feuerstein

c/o Celle Tourismus und Marketing GmbH

Markt 14-16 • D-29221 Celle

Tel: +49 5141 90908-45

Fax: +49 5141 90908-710

E-Mail: marcus.feuerstein@celle-tourismus.de

www.celle-tourismus.de

 


Hintergrund

Aboutcities, das sind die 16 niedersächsischen Städte Braunschweig, Celle, Gifhorn, Göttingen, Hann. Münden, Hannover, Hildesheim, Lingen, Oldenburg, Osnabrück, Papenburg, Stade, Verden, Wilhelmshaven, Wolfenbüttel und Wolfsburg und die Stadt Bremerhaven. Gemeinsam stehen wir für den Städtetourismus in Niedersachsen. Mit unserem Blog aboutcities.de präsentieren wir im deutschsprachigen Raum unsere touristischen Höhepunkte sowie die versteckten Perlen unserer Städte.

Rund 30 engagierte Menschen (Blogger), allesamt direkt oder im Umfeld der städtischen Tourismusstrukturen beheimatet, schreiben über ihre eigene Stadt auf unserem Blog. 

Die aboutcities sind im Jahr 2012 als Social-Media-Projekt mit einer EFRE-Förderung durch die Europäische Union gestartet und werden durch das niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie die Tourismusmarketing Niedersachsen GmbH unterstützt. 

Blog: http://aboutcities.de

Facebook: https://facebook.com/aboutcities

Twitter: https://twitter.com/about_cities

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCpbZlsCoto9MjRCxJoBpM9A

Hier können Sie sich die Broschüre zu den 17 Städten herunterladen.


Hintergrundinformationen zu den Weihnachtsmärkten

Braunschweig:

Ort:                            Rund um den Dom und auf dem Platz der deutschen Einheit

Zeitraum:                   23. November bis 29. Dezember

Öffnungszeiten:       Montags bis samstags: 10 bis 21 Uhr

Sonn- und Feiertags: 11 bis 21 Uhr

Geschlossen: 24. Und 25. Dezember

29. Dezember: 10 bis 20 Uhr

Bremerhaven:

Ort:                            Bremerhavener Innenstadt

Zeitraum:                   21. November bis 22. Dezember

Öffnungszeiten:       Sonntag bis Mittwoch: 11 bis 20.30 Uhr

Donnerstag bis samstags: 11 bis 21:30 Uhr

Celle:

Ort:                            Altstadt

Zeitraum:                   24. November bis 27. Dezember

Öffnungszeiten:       Sonntags bis donnerstags: 11 bis 20 Uhr

Freitags und samstags: 11 bis 21 Uhr

24. Dezember: Geschlossen

25. und 26. Dezember: 13 bis 20 Uhr

Gifhorn:

Weihnachtsmarkt:

Ort:                             Fußgängerzone in der Altstadt

Zeitraum:                   24. November bis 27. Dezember

Öffnungszeiten:       Sonntags bis donnerstags: 11 bis 21 Uhr

24. Dezember: geschlossen

25.12. und 26.12.: 13 bis 20 Uhr

Schlossmarkt:

Ort:                            Schloss Gifhorn, Schlossplatz 1

Zeitraum:                   26.November: 12 bis 20 Uhr

27. November: 11 bis 18 Uhr

Göttingen:

Ort:                            Marktplatz, um das Alte Rathaus und um die Johanniskirche

Zeitraum:                   23. November bis 29. Dezember

24. bis 26. Dezember: geschlossen

Öffnungszeiten:       Montags bis samstags: 10 bis 20:30 Uhr

Sonntags: 11 bis 20:30 Uhr

Eislaufvergnügen:

Ort:                            LOKHALLE

Zeitraum:                   28. November bis 7. Februar

Öffnungszeiten:       Montags bis donnerstags: 15 bis 19 Uhr

Freitags: 15 bis 21 Uhr

Samstags und sonntags: 11 bis 19 Uhr

24.12, 25.12., 31.12., 1.1.: geschlossen

Hann. Münden:

Weihnachtsmarkt Altstadt Hann. Münden:

Ort:                            Rund um die St. Blasius-Kirche in der Altstadt

Zeitraum:                   25. November bis 23. Dezember

Öffnungszeiten:       täglich 11 bis 20 Uhr

Weihnachtsmarkt Hedemünden:

Ort:                            Fachwerkhöfe der Anwohner aus dem Ortskern

Zeitraum:                   26. November; 11.05 bis 21 Uhr

Hannover:

Weihnachtsmarkt an der Marktkirche:

Ort:                            Altstadt

Zeitraum:                  23. November bis 22. Dezember

Öffnungszeiten:       täglich von 11 bis 21 Uhr

23. November: 16 bis 21 Uhr

Bahnhof:

Ort:                            Hauptbahnhof Hannover

Zeitraum:                   23. November bis 30. Dezember

25.12.: geschlossen

Öffnungszeiten:       täglich von 11 bis 21 Uhr

24.12.: 11 bis 14 Uhr

Lister Meile:

Ort:                            Lister Meile

Zeitraum:                   23. November bis 22. Dezember

Öffnungszeiten:       täglich 11 bis 21 Uhr

Winter-Zoo:

Ort:                            Erlebnis-Zoo Hannover

Zeitraum:                   25. November bis 12. Februar

Hildesheim:

Ort:                            Marktplatz (Platz an der Lilie) und Fußgängerzone

Zeitraum:                   24. November bis 26. Dezember

Öffnungszeiten:       täglich von 11 bis 20 Uhr

24. und 25.12.: geschlossen

26.12.: 14 bis 20 Uhr

Vom Guten Geschmack: Markt für junges Design:

Ort:                            Kulturfabrik Löseke

Zeitraum:                   4. Dezember von 11 bis 19 Uhr

Lingen:

Ort:                            Marktplatz

Zeitraum:                   21. November bis 23. Dezember

Öffnungszeiten:       Sonntags bis dienstags: 12 bis 21 Uhr

Mittwochs: 11 bis 21 Uhr

Donnerstags und freitags: 12 bis 22 Uhr

Samstags: 10 bis 22 Uhr

Winterzauber:

Ort:                            Universitätsplatz

Zeitraum:                   2. bis 4. Dezember

Oldenburg:

Ort:                            Rathaus und Schlossplatz

Zeitraum:                   22. November bis 22. Dezember

Öffnungszeiten:       Sonntags bis donnerstags: 11 bis 20:30 Uhr

Freitags bis donnerstags: 11 bis 21:30 Uhr

22. November: 17 bis 20:30 Uhr

3.12.: 11 bis 24 Uhr

Osnabrück:

Ort:                            Marktplatz

Zeitraum:                   25. November bis 22. Dezember

Öffnungszeiten:       täglich von 12 bis 21 Uhr

Eislaufvergnügen:

Zeitraum:                   17. November bis 30. Dezember

Öffnungszeiten:       täglich von 12 bis 21:30 Uhr

Freitags und samstags: 12 bis 22 Uhr

24.12.: geschlossen

Papenburg:

Aschendorfer Weihnachtsmarkt:

Ort:                            Gut Altenkamp, OT Aschendorf

Zeitraum:                   25.11.: 17 bis 22 Uhr

26. November: 14 bis 20 Uhr

27. November: 13 bis 19 Uhr

Adventsmarkt Von-Velen-Anlage:

Ort:                            Freilichtmuseum, Papenbörger Hus

Zeitraum:                   26. Und 27. November

Öffnungszeiten:       14 bis 18:30 Uhr

Weihnachtsmarkt am Mühlenpatz:

Ort:                            Am Mühlenplatz / Stadtpark

Zeitraum:                   2. Bis 4.Dezember und 9. bis 11.Dezember

Öffnungszeiten:       Freitags: 16 bis 21 Uhr

Samstags: 11 bis 21 Uhr

Sonntags: 12 bis 18:30 Uhr

Filmvorführung Feuerzangenbowle und „Drei Nüsse für Aschenbrödel:

Ort:                            Kinovorplatz / Van Hese, Hauptkanal

Zeit:                            16:30 Uhr

Stade:

Ort:                            Fischmarkt und Pferdemarkt

Zeitraum:                   21. November bis 27. Dezember (Am Fischmarkt bis zum 30.12.)

Öffnungszeiten:       Montags bis samstags: 10:30 bis mind. 20 Uhr

Sonntags: 12 bis mind. 20 Uhr

25.12.: geschlossen

Verden:

Ort:                            Rathausvorplatz

Zeitraum:                   21. November bis 21. Dezember

Öffnungszeiten:       Montags bis donnerstags: 11 bis 19 Uhr

Freitags und samstags: 11 bis 20 Uhr

Sonntags: 13 bis 19 Uhr

Wilhelmshaven:

Ort:                            Valoisplatz

Zeitraum:                   21. November bis 24. Dezember

Öffnungszeiten:       täglich von 11 bis 21 Uhr

24.12.: 11 bis 14 Uhr

Wolfenbüttel:

Ort:                            Historischer Stadtmarkt

Zeitraum:                 22. November bis 23. Dezember

Öffnungszeiten:      täglich von 11 bis 21 Uhr

Wolfsburg:

Ort:                            Mittlere Porschestraße

Zeitraum:                   21. November bis 29. Dezember

Öffnungszeiten:       Montags bis donnerstags: 11 bis 20 Uhr

Freitags bis samstags: 11 bis 22 Uhr

Sonntags: 13 bis 20 Uhr

24. Dezember: 10 bis 14 Uhr

26. Dezember: 13 bis 19 Uhr