Insider-Tipps für Reisen und Ausflüge in Niedersachsen

Underground

Autor: About Cities

In der Adventszeit können Sie einen Gang durch Göttingens Unterwelt erleben und an Orte gelangen, wo Sie sonst nie hinkommen würden.

Keine gewöhnlichen Keller © Alciro Theodoro da Silva copyright Göttingen Tourismus e.V.

Keine gewöhnlichen Keller © Alciro Theodoro da Silva copyright Göttingen Tourismus e.V.

Die Göttinger Fachwerkhäuser machen schon zu Tage einiges her: sie zeugen von der mittelalterlichen Kaufmannsstadt, die Göttingen einmal war. Aber nicht nur das! Kenner können in der Altstadt so ziemlich jede Stil-Epoche wiederfinden. Ob Gotik, Renaissance oder Barock – eins ist die Architektur hier auf jeden Fall nicht: langweilig. Seine gut erhaltene Innenstadt hat Göttingen vor allem dem Umstand zu verdanken, dass die Bombeneinschläge hauptsächlich den Bahnhof getroffen haben. Rund 300 Gebäude finden sich hier deshalb heute noch, die einige Jahre auf dem Buckel haben und über die man sich von Generation zu Generation neue Geschichten erzählt. Dabei werden die früheren Bewohner aber nie vergessen – kleine Marmortafeln erinnern an sie.

Von Gewölben und Geheimgängen

Auch Gefangene wurden oft in Kellern gehalten © Göttingen Tourismus e.V.

Auch Gefangene wurden oft in Kellern gehalten © Göttingen Tourismus e.V.

Fassade und Geschichte kennen wir jetzt also schon einmal. Faszination lösen aber vor allem die Dinge aus, die sich unter der Erde abspielen. Und genau die können Sie sich an jedem kommenden Adventssamstag bei einer geführten Tour in Göttingen ansehen. Wer schon einmal das Glück hatte, seine Nase in den Keller eines Fachwerkhauses zu stecken, der weiß, dass sich einem hier eine große, faszinierende Welt unter Tage eröffnet. Wahrscheinlich der Stein gewordene Albtraum eines jeden kleinen Kindes, das nachts von gruseligen Kellergewölben mit Gespenstern und taubeneigroßen Spinnen träumt. Hier erwartet man nämlich genau solche Erscheinungen. Wir Erwachsenen haben solche Ängste natürlich auch noch – irgendwo in den Tiefen unseres Unterbewusstseins. Aber mit der Zeit lernt man, eine gewisse Faszination für Unbekanntes zu entwickeln. Und glauben Sie mir: der Keller eines Fachwerkhauses hat rein gar nichts mit dem Raum unter Ihrem heimischen Wohnzimmer zu tun, in dem während der letzten elf Monate Ihre Weihnachtsdeko verstaubt ist. Denn: So schmal die Häuser oben auch wirken mögen, unten haben die Erbauer eindrucksvolle Räume entwickelt, bei denen man gerne mal wieder ein kleiner, mutiger Entdecker mit Taschenlampe wäre.

Service

In Göttingen werden nicht nur die Fachwerkhäuser in Schuss gehalten, sondern auch die außergewöhnlichen Gewölbe unter der Erde. Damit Sie sich ein Bild davon machen können, lädt die Tourist-Information Göttingen Touristen und Einheimische an jedem Samstag im Advent zur Erkundung der historischer Keller und Gewölbe in der Altstadt ein. Jeweils um 13 und um 15 Uhr gibt es eine Führung. Danach kann man also noch super auf den Weihnachtsmarkt hüpfen.

Für Gruppenanfragen sind auch andere Tage und Uhrzeiten möglich. Der Preis für eine Gruppenführung liegt bei 68 Euro für maximal 15 Personen.
Weitere Infos finden Sie auch unter: http://www.goettingen-tourismus.de/aktuelles/2014-05-20/goettingens-unterwelt-entdecken.html

Unser Kopfbild: © Göttingen Tourismus e.V.
____
Sie wollen noch mehr über Göttingen wissen? Hier geht es zur aboutcities-Website. Mit noch mehr Lustmachern und Angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.