Insider-Tipps für Reisen und Ausflüge in Niedersachsen

Mai17

Konzept „TastyKitchen“ in Osnabrück: Neue Menschen kennenlernen und gemeinsam essen

Autor: Regine Schneider

Seit 2006 gibt es das Restaurant la vie in der Osnabrücker Altstadt. Ausgezeichnet mit drei der begehrten Michelin Sternen und 19 Punkten im Gault&Millau, gehört es zu einem der besten zehn Restaurants unseres Landes. Gäste kommen aus der ganzen Welt, um in den Genuss der feinen Kreationen von Küchenchef Thomas Bühner zu kommen. Ich selbst bin heute auf dem Weg nach Osnabrück, um zwar Thomas Bühner und sein Team kennen zu lernen, nicht aber die Küche des la vie....

Mehr
Mai10

Frischer Wind in alten Häusern – Das Gifhorner Mühlenviertel

Autor: Jörn

Michael Gorbatschow sagte einst bei seinem Besuch im Mühlenmuseum und im Mühlenviertel in Gifhorn, dass er sich in die Zeit der Gebrüder Grimm zurückversetzt fühle. Man müsse damit rechnen, dass jeden Moment eine ihrer Märchenfiguren um die Ecke kommt. Ich glaube nicht, dass der Friedensnobelpreisträger dieser Gedanke beim Anblick eines der Steinbacköfen im Mühlenviertel kam und er sich an Hänsel und Gretel erinnert fühlte. Vielmehr muss es das malerische und auch eben märchenhafte Ambiente des Museums und der Fachwerkhäuser...

Mehr
Apr28

Von verborgenen Schätzen und edlen Tropfen in Hildesheim

Autor: Maike

In vino veritas –  Im Wein liegt die Wahrheit. Das wussten bereits die Germanen, die bei Ratssitzungen Wein tranken, weil sie glaubten, dass man betrunken nicht lügen könne. Die Geschichte des Weins ist uralt. Glaubt man den Quellen im Internet, so wurde der Weinanbau bereits rund 5.000 Jahr vor Christus im heutigen Georgien und südlichen Irak betrieben. Wein zählt also zu den ältesten alkoholischen Getränken der Menschheit. Rund 7.000 Jahr später lieben die Menschen den Rebensaft nach wie vor....

Mehr
Apr24

Wurstarchipel Wolfenbüttel

Autor: Andreas

Wolfenbüttel ist ein Ort, wo Fleischer ihre Spezialitäten noch selbst herstellen. Inmitten der industriellen Massenproduktionen sind sie wie kleine Genussarchipele. Zwei davon möchte ich hier vorstellen. Der Dorfrichter Adam war es, der in Heinrich von Kleists »Zerbrochenen Krug« eine »Braunschweiger Mettwurst« auffährt, um den angereisten Gerichtsrevisor milde zu stimmen. Der Erfolg dieses kulinarischen Bestechungsversuchs war, bekanntermaßen, nicht sehr durchschlagend. Solche Spezialitäten aus der Region im südlichen Niedersachsen erfreuen sich jedoch trotzdem großer Beliebtheit – und in Wolfenbüttel sowieso. Denn...

Mehr
Apr12

Ein Pfund pro Mund – Spargel aus Braunschweig

Autor: Maria

Voller Ungeduld warte ich auf den 14. April. Denn dann beginnt offiziell die eigentlich viel zu kurze Spargelzeit, meine kulinarische Lieblingsjahreszeit. Der beste Spargel kommt – natürlich – von hier: Die Region um Braunschweig, Gifhorn und Celle ist berühmt für seinen sandigen Boden. Perfekte Voraussetzungen für den Spargel zum Wachsen. Der sandige Boden erwärmt sich in der Frühlingssonne schneller und lässt den Spargel nach oben treibt, dann muss es schnell gehen. Denn bevor die Spargelspitzen aus dem Boden luken,...

Mehr
Mrz22

Salzhering – unsere ganz persönliche Herausforderung

Autor: Angelika

Es steht bald wieder die Lätare-Spende, von der wir schon hier berichtet haben, vor der Tür und es wird wieder reichlich Salzhering und Brot verteilt. Was man mit dem Brot macht, ist ziemlich klar: Butter und Käse darauf -sehr simpel, sehr lecker. Aber Salzhering!? Umfragen im Bekanntenkreis  führten nicht zu befriedigenden Ergebnissen. Die meisten dachten, dass wir Matjes meinen. Aber weit gefehlt und wahrlich nicht zu vergleichen.  Ein Witzbold meinte, er würde nur die aus Lakritz kennen. Nun haben...

Mehr